Zahlreiche Haustiere sterben jedes Jahr an Vergiftungen, die nicht nur aufgrund von “echten” Giften hervorgerufen werden. In einer Vielzahl der Fälle sind sie auch auf Pflanzen oder Lebensmittel zurückzuführen, welche sich in unserem Haushalt befinden – und als solche Gefahr nicht erkannt oder bewusst sind. 

Manchmal reicht nur ein Blatt oder ein Pflanzenstengel, auf welchem gekaut wird – oder ein heimlicher “Diebstahl” von des Menschen “Leckerli”, was zu schlimmen Vergiftungen führen kann.

Wir geben dir einen Einblick, wie Gefahren vermieden und schlimme Folgen verhindert werden können. Eine Auflistung von potentiellen Giftstoffen rund um den Haushalt gibt es als Skript dazu.

Sollte doch der Fall eingetreten sein, erklären wir Symptome und schnelle erste Hilfe bis zum Tierarztbesuch.

Termin

04. Oktober 2021

17.00 – 20.00 Uhr

Kosten

45,00€ inkl. Skript, Material und Teilnahmebescheinigung

Dozent

Tiertherapeutin Silvia Günther

Veranstaltungsort

     Die Akademie für ganzheitliche Tiertherapie GbR, Auer Str. 11, 09366 Stollberg