Das Tiere eine gesundheitsfördernde Wirkung auf Menschen haben, ist seit langen bekannt – und auch in zahlreichen Studien hinreichend bestätigt.

Ziel der tiergestützten Therapie ist es, vorhandene Ressourcen, mit dem “Hilfsmittel Tier” aufzuspüren, anzuregen und auszubauen. Tiere fungieren hier oftmals als “Eisbrecher”, wenn von Mensch zu Mensch nichts mehr zu erreichen ist. Sie sind der ausgleichende Faktor, wirken beruhigend und stabilisierend, da ihre Kommunikation zu 80% nonverbal ist.

Tiere achten nicht auf Aussehen, Behinderungen oder sozialer Stellung. Auch- und gerade in Krisensituationen hat sich dies immer wieder bestätigt.

In den letzten Jahren hat die tiergestützte Therapie, insbesondere bei Humanmedizinern, immer mehr Zuspruch erfahren. Bereits heute arbeiten viele Pflege- und Sozialeinrichtungen, Kindergärten und Schulen intensiv mit der Unterstützung von Tieren, sodass der Bedarf, an gut ausgebildeten Fachkräften, stetig steigt.

In unserer Ausbildung lehren wir Möglichkeiten zum Einsatz verschiedenster Tierarten. Je nach Krankheitsbild, persönlicher Vorlieben oder therapeutischer Notwendigkeit.

Doch während diese Form der Therapie – richtig angewandt – vielen Menschen hilft, leiden in anderen Fällen die Tiere. Der Tierschutz hat bei uns stets oberste Priorität. Der Therapeut muss sein Tier in jeder Situation richtig einschätzen und negative Stresssymptome sofort erkennen können, um zum Wohle des Tieres die Situation bzw. Therapie ggf. abzubrechen. Erhöhter Stress hat negative Auswirkungen auf den natürlichen Instinkt des Tieres, der für die Therapie unerlässlich ist.

Ausbildungsinhalte:

– Tiergestützte Intervention, Geschichte, Definition

– Wirkung von Tieren auf den Mensch

– menschliche Psyche

– Tiere in der Kinderkrippe, Kindergarten und Schule

– Mit Tieren zurück in die Gesellschaft

– Altwerden mit Tieren

– Einsatz im Hospiz

– Anforderungen an das Tier

– Zoonosen

– Hygiene

– Krankheitsbilder

– Tiere in Einrichtungen / passende Beschäftigungsmöglichkeiten

– Assistenztiere

– Dokumentation

– Sterbebegleitung

– Erste-Hilfe Kurs (Mensch)

– Gesetzliche Grundlagen

Unsere Ausbildung bietet allen Interessierten ein solides Fundament zum Berufseinstieg. 

Ein fachkompetentes Dozententeam, aus unterschiedlichsten Berufsgruppen, steht für diese Ausbildung bereit. 

Auch Quereinsteiger sind herzlich Willkommen!

Termine

17./18.07.2021

14/15.08.2021

25./26.09.2021

22./23./24.10.2021

19./20./21.11.2021

04./05.12.2021

15./16.01.2022

05./06.02.2022

04./05./06.03.2022

01./02./03.04.2022 Abgabe Facharbeit

14.05.2022 mündliche/praktische Prüfung

15.05.2022 schriftliche Prüfung

Kosten

                                                        Gesamtkosten: 3500,00€                                                                    (auch in Raten zahlbar) inkl. Skript, Materialien, Praktika, 1. Prüfung und Zertifikat

Dozent

                                                        Dozententeam verschiedener Fachbereiche

Veranstaltungsort

     Die Akademie für ganzheitliche Tiertherapie GbR, Auer Str. 11, 09366 Stollberg

verschiedene Lehrhöfe und Einrichtungen